= eBooks, Bücher, Literatur und mehr

Marketing mit Bestseller-Listen

Am Freitag brachte die N.Y. Times die Meldung, dass mehr als die Hälfte aller eBooks auf der Kindle-Bestseller-Liste kostenlos verfügbar sind.

Warum? So bekommen auch unbekanntere Titel und Autoren die Chance, durch die Präsenz auf der Bestseller-Liste mehr Aufmerksamkeit durch Leser zu erhalten, so die Verlage. (Was sich beim zweiten Buch dann auszahlt, oder auch nach der kostenlos-Aktion.)

Und es funktioniert ja auch: Die Leute richten sich in der Flut an Neuveröffentlichungen natürlich an solchen Leuchtfeuern wie der N.Y. Times Liste, der Spiegel-Bestsellerliste o.Ä. aus. Bestseller-Listen beeinflussen die Kaufentscheidung immens – weil besonders Medien wegen ihrer Eigenschaft als Erfahrungsgüter sich anderen Faktoren, wie der Prüfung vor dem Kauf entziehen.

Und sowohl in den USA als auch in D machen Verlage die Erfahrung, dass weniger Bücher “funktionieren”, also positive Deckungsbeiträge erwirtschaften. – Diese dann aber umso besser, mit Sicherheit auch durch den Bestsellerlisten-Effekt. Die Hyper-Bestseller reißen dann die vielen, vielen Verlustgeschäfte wieder heraus. Und diese Hyper-Bücher werden auf die Bestsellerlisten gehypt – teilweise, weil sie einfach verschenkt werden.

Konsumenten müssten also die Bestseller-Listen kritisch betrachten und hinterfragen, wie diese Ergebnisse zustande kommen. Denn “Best-Seller” sind solche verschenkten eBooks natürlich nicht. Und Bestseller-Listen entstehen aber auch durch wirkliche Käufe und Weiterempfehlungen – die dann nicht mehr von den “falschen” Bestsellern zu unterscheiden sind.

Torpedieren Verlage damit also ein wichtiges Marketinginstrument?

Man könnte darüber nachdenken, verschenkte Exemplare nicht in die Verkaufslisten aufzunehmen – wie es z.B. auch bei Zeitungsauflagen gemacht wird.  Bis dem ersten einfällt, dass man sich ja auch in Verkaufslisten einfach einkaufen kann…

P.S.: Gibt es bei Buchauflagen eigentlich eine “Kommission” wie die IVW?

Share:
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • LinkedIn
  • MisterWong.DE
  • Netvibes
  • PDF
  • RSS
  • Twitter
  • email

2 Trackbacks

  1. Nein, wir zahlen nicht at nathschlaeger.com on 25. Januar 2010 at 16:04
  2. REVIEW IT BEFORE YOU BUY IT!!! on 17. Januar 2011 at 18:51
  3. SHOP ELECTRONICS!!! on 7. Februar 2011 at 20:20

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Seiten

Januar 2010
M D M D F S S
« Nov   Feb »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031